Stationäre Fußpflege in Dorsten

Fußpflege – freundlich kompetent und schmerzfrei ist mein Motto. Seit 2001 bin ich – Beate Hoppe – nun als Fußpflegerin in und um Dorsten tätig. Zunächst nur mobil, eröffnete ich im März 2008 meine Praxis in Dorsten. Seit Ende des Jahres 2014 habe ich fachgerechte Unterstützung in meiner Familie gefunden. Mein Sohn Christopher hat seine Prüfung zum Fußpfleger mit Erfolg bestanden. Zunächst begleitete er mich bei meinen Einsätzen in verschiedenen Seniorenheimen, die ich seit vielen Jahren betreue.

 

An den Tagen, an denen ich meine Bestandskunden zu Hause bzw. die verschiedenen Senioren- und Pflegeheime besuche, wird Christopher die Praxis führen.  

„Nass-Turbo-Technik“ für schmerzfreie Hornhautbehandlungen

Seit 2008 benutzen wir die „Nass-Turbo-Technik“, bei der die zu behandelnde Stelle ständig mit einem feinen Wassernebel besprüht wird. Dadurch wird die Reibungshitze verhindert, die beim Arbeiten mit den Fräsern entstehen würde. Der Vorteil für unsere Kunden liegt auf der Hand:

 

  • schmerzfreie und hautschonende Behandlung der Hornhaut
  • effektive Behandlung von Hühneraugen und Nagelpilz, statt den Nagel zu ziehen
  • Holznägel, etc.

Außerdem wird der beim Fräsen der Nägel beziehungsweise der Hornhaut entstehende Staub, durch den Wassernebel gebunden und gelangt nicht in die Raum- bzw. Atemluft. Zusätzlich arbeiten wir sowohl in der Praxis als auch mobil mit Turbinenfräsern. Die Leistung der Turbine ist zehnmal höher als bei normalen Geräten. Dies und der Einsatz von kleinen Fräsern macht das Arbeiten an Hühneraugen und an schwer zugänglichen Stellen leichter und präziser.